Ir. D.F. Woudagemaal

Die größte Dampfpumpstation der Welt!

Ihr. DF Woudagemaal ist die größte noch funktionierende Dampfpumpstation der Welt. Königin Wilhelmina eröffnete 1920 die alte Dampfpumpstation. Damals wurde die Dampfpumpstation genutzt, um überschüssiges Wasser zu verhindern. Zum Beispiel pumpte der Woudagemaal Wasser aus Friesland in die Zuiderzee und später in das IJsselmeer. Bis 1966 wurde das Wasser auf diese Weise abgepumpt, von da an wurde der Woudagemaal durch die elektrische Hoogland-Pumpstation in Stavoren verstärkt.

In den Wintern des 19. und der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts standen große Teile von Fryslân unter Wasser. Um diese Überschwemmung zu bekämpfen, wurde 1913 beschlossen, in der Nähe von Lemmer eine Dampfpumpstation zu errichten. Die Pumpstation ist nach Ir benannt. Dirk Frederik Wouda war zu dieser Zeit Chefingenieur des Provinzwassermanagements und verantwortlich für den Stil und den Bau des Gebäudes. Bis heute spielt der Woudagemaal eine entscheidende Rolle im friesischen Wassermanagement !

Seit 1998 gehört das Woudagemaal zu den zehn UNESCO-Welterbestätten in den Niederlanden. Die Dampfpumpstation verdankt dies nicht nur ihrem wichtigen Beitrag zum friesischen Wassermanagement, sondern auch der besonderen Architektur und der einzigartigen Anwendung der Dampfkraft durch niederländische Wassermanagementexperten.

.

Quelle: Woudagemaal.nl